fbpx
Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass Sie eine bessere Erfahrung auf der Website haben. Wir verwenden Cookies von Drittanbietern, um Ihnen personalisierte Werbebotschaften zu senden. Weitere Informationen zu Cookies und deren Deaktivierung finden Sie in der Cookie Policy. Als u doorgaat met browsen, stemt u in met het gebruik van cookies.
 

WIE WÄHLE ICH EINEN ANSTRICHAUFBAU AUF LÖSEMITTELBASIS?

LEITFADEN FÜR DIE BEHANDLUNG UND PFLEGE VON HOLZ

Wenn Sie sich für ein lösemittelbasiertes System entschieden haben, helfen Ihnen einige einfache Fragen bei der Bestimmung des am besten geeigneten Anstrichaufbaus.

Depliant downloaden
solvente-1-2-1-2
solvente-3-4-2
 

1. Neuanstrich von Holz im Außenbereich
Um Holz dauerhaft zu erhalten, muss es geschützt werden!

Das erforderliche komplette Beschichtungssystem umfasst folgende Arbeitsschritte:

  1. Die farbige Holzlasur Imprägnierlasur auftragen.
  2. In den stärker der Witterung ausgesetzten Bereichen und/oder um ein besseres optisches Endergebnis zu erzielen, sollte eine weitere Schutzschicht mit einer Flächenlasur Lignex Renova oder UV Lasur aufgetragen werden.


2. Renovierung von Holz im Außenbereich

Um Holz zu renovieren, muss es gepflegt werden!

Wenn das Holz bereits mit einem biologischen Schutzprodukt behandelt wurde, benötigt es nur einen erneuten Anstrich mit einer farbigen Holzlasur. Wie geht man vor?

Hier die Arbeitsschritte:

  1. Das zu behandelnde Holz von Schmutz und Staub befreien.
  2. Um den alten nicht mehr haftenden Lack abzuschleifen, das Holz entlang der Maserung mit Schleifpapier (Körnung 120-140 g) bearbeiten. Falls der Altanstrich bis auf das rohe Holz zu entfernen ist, sind die Anweisungen für den „Neuanstrich von Holz im Außenbereich“ zu beachten.
  3. Abschließend eine Flächenlasur Lignex Renova oder UV Lasur auftragen.

3. Abgewittertes Holz im Außenbereich
Um die ursprüngliche Aussehen wieder herzustellen, sind einige Maßnahmen notwendig!

Das Holz ist sehr tief abgewittert. Sonnenlicht hat den Teil des oberflächlichen Lignins angegriffen und lässt das Holz grau wirken. Regenwasser hat das geschwächte Lignin ausgeschwemmt.

Wie geht man vor?
Man kann das Holz bis auf Neuholz (siehe „Neuanstrich von Holz im Außenbereich“) abschleifen oder alternativ dazu, wie folgt vorgehen:

1. Technik „Aufhellung“

  • Vergraute und lose Bereiche des Holzes mit einer Messingbürste entfernen.
  • Den Holzaufheller Polilac auftragen und einwirken lassen.
  • Die Fläche mit reichlich Wasser abwaschen und mit einer harten Bürste abbürsten.
  • Zeigt das Holz erneut seine natürliche Farbe, den Anweisungen des Aufbaus „Neuanstrichvon Holz im Außenbereich” folgen, ansonsten die Punkte (1-3) wiederholen.

2. Technik „Holzoptik“

  • Das zu behandelnde Holz von Schmutz und Staub befreien.
  • Lignex Renova in einem deckenden Farbton (Weiß, Ocker oder Beige) auftragen.
  • Anschließend Lignex Renova im gewünschten Holzfarbton auftragen.

4. Türen und Fenster
Damit sie schön bleiben, müssen sie gut behandelt werden!

Fenster, Fensterläden und Türen sind der Beanspruchung durch die Sonne und der Witterung, wie Regen, Wind, Smog und Staub ausgesetzt. 3 verschiedene Fälle sind zu berücksichtigen:
  1. Das Holz ist neu: Es benötigt eine angemessene Schicht einer farbigen Holzlasur Imprägnierlasur gefolgt von der Endbeschichtung Lignex UV Filter oder UV Stop.

2. Zur Farbauffrischung dient Fresko, ein revitalisierendes Öl für lackierte Fenster und Türen. Er gibt den im Laufe der Zeit matt gewordenen Fenstern und Türen neuen Glanz.

  • Das Fenster/die Tür von Staub und Fett befreien.
  • Fresko mit einem Pinsel oder einem getränkten Tuch auftragen.

3. Das Fenster/die Tür muss renoviert oder repariert werden:
  Reparaturanstrich

  • Die zu reparierende Fläche anschleifen.
  • Die Endbeschichtung Lignex UV Filter oder UV Stop mit einem Pinsel auftragen.

Renovierungsanstrich (siehe Aufbau „Neuanstrich von Holz im Außenbereich”).

Wichtige Informationen:

  • Sollte ein biologischer Schutz gegen Pilzbefall erforderlich sein, muss das Holz mit der Schutzgrundierung Lignex Grund BPlv vorbehandelt werden.
  • Das beste ästhetische Ergebnis erzielt man mit einem feinkörnigen Zwischenschliff (240 – 280) zwischen jedem Anstrich.

Lignex Defend: Medizinisch-chirurgisches Präparat und Registrierung beim italienischen Gesundheitsministerium Nr. 18556