fbpx
Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass Sie eine bessere Erfahrung auf der Website haben. Wir verwenden Cookies von Drittanbietern, um Ihnen personalisierte Werbebotschaften zu senden. Weitere Informationen zu Cookies und deren Deaktivierung finden Sie in der Cookie Policy. Als u doorgaat met browsen, stemt u in met het gebruik van cookies.
 

 

Die Umsetzung eines Projekts des Architekturbüros „Monestiroli Architetti Associati“ mit Massimo Ferrari. „Die zentrale Idee unseres Projekts für ein Wissenschaftsmuseum und Planetarium ist, die leuchtenden Modelle der Himmelsysteme in einem großen leeren Raum so darzustellen, dass sie „schwebend“ erscheinen, wie sie wirklich sind. Die Kuppel des Planetariums selbst wird im Inneren des Museums in ihrer Form an einen Himmelskörper erinnern. Das Ergebnis wird ein spektakulärer Ort sein, der frei von festem Mobiliar ist und für verschiedene Veranstaltungen zur Verfügung steht, die von mal zu mal in einer festlichen Allegorie des Universums aufgebaut werden können.“