Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
J.F. AMONN GmbH

Wie ist die Rollenverteilung bei einer Brandschutzbescheinigung?

Engineering & Support

Die Gesetzgebung ist komplex und viele Funktionen sind notwendig, um einen Bau aus der Sicht des Brandschutzes als normgerecht zu definieren: Eigentümer, Planer, Baufirma, befähigter Fachmann, Installateur, Kontrollstellen.
 
 

Unabhängig von der internationalen Gesetzgebung wird es immer Kunden geben, die einen bestimmten Bau im Sinne der geltenden Gesetze schützen müssen. Normalerweise wendet sich der Auftraggeber an einen Brandschutzfachmann, der den Bau analysiert und ein Brandschutzprojekt ausarbeitet. Wenn das Projekt passive Schutzbeschichtungen vorsieht, so muss ein Handwerker vom
Fach mit der Verarbeitung dieser Systeme beauftragt werden. In einigen Ländern müssen diese Handwerker eine Genehmigung für diese Art Arbeit vorweisen können. Der Handwerker muss den ordnungsgemäßen Auftrag der Schutzbeschichtung in Übereinstimmung mit den technischen Vorgaben des Herstellers bescheinigen. Die Wahl des Schutzsystems kann bereits in der Projektphase erfolgen oder allgemein gehalten werden, d.h. ohne die Angabe von spezifischen Produktmerkmalen. In jedem Fall ist die Dokumentation des gewählten Schutzsystems genauestens zu berücksichtigen. Diese wird vom Hersteller erstellt, der auch verpflichtet ist, Produkte auf den Markt zu bringen, welche die einschlägigen Normen erfüllen, und für die konstante Qualität in der Produktionsphase garantieren muss. Um die Mitwirkenden aus technischer und operativer Sicht und auf allen Ebenen zu unterstützen und um eine echte Teamarbeit zu gewährleisten, hat Amonn die interne Division Engineering & Support eingerichtet. Sie bietet den Eigentümern, den Planern sowie den befähigten Fachleuten und Handwerkern in der Projektphase und im Rahmen der Verarbeitung und Prüfung der eigenen Schutzsysteme eine wertvolle Unterstützung.

 
Zurück zur Liste